GRAEF Contessa ES1000

Brühwerk Lieferpreis € 1.800,--
AKTION: GRAEF Espressomühle CM802 im Lieferumfang enthalten
inkl. Inbetriebnahme, Programmierung und Einweisung innerhalb unseres Liefergebietes.

Edel und schön

Die GRAEF Contessa ES1000 ist für den anspruchsvollen Home- Barista gedacht. So ist sie für einen Siebträger erstaunlich schnell einsatzbereit. Denn in nur ca. 3 Minuten ist sie auf Betriebstemperatur. Nur das tatsächlich verbrauchte Wasser wird erhitzt. Mit der PID-Steuerung lässt sich die Brühwasser- Temperatur in +/-1°C Schritten zwischen 86°C und 96°C einstellen. Außerdem zeigt sie damit die Brühzeit an. Die GRAEF Contessa ES1000 verfügt über ein geräuscharmes Doppelpumpen- System.

Und mit gleich drei Thermoblöcken, einen für den Espresso- Aufguss, einen zweiten für den Dampf und einen dritten zum Vorwärmen des Brühkopfs, macht die GRAEF Contessa ES1000 dabei keine halben Sachen.

Dabei kommt die GRAEF Contessa ES1000 im klassischen Design aus hochglanzpoliertem Edelstahl und individualisierbaren Seitenteilen aus schwarzem Glas daher. Sie ist ein optisches Highlight in jeder Küche.

Highlights:

- Innovative Technik im klassischen Design für den Home-Barista
- Espresso und Milchschaum gleichzeitig zubereiten
- Entkalkungsprogramme für alle 3 Kreisläufe
- Individuelle Programmierung über Display
- PID-Steuerung für höchste Temperaturstabilität
- Variabel einstellbare Vorbrühfunktion für ein perfektes Aroma
- Espresso Shot-Timer
- „No Burn“ Dampflanze

Abmessungen ohne Filterträger:
(B x H x T) 31,5 x 48 x 42,5 cm
Gewicht 19,15 kg

Funktionen:

- Aktiv beheizter Brühkopf für höchste Temperaturstabilität
- Einfache Programmierung über Display
- 7 Dampfprogramme (feucht bis trocken)
- 4 Vorbrühprogramme (Pre-Infusion)
- 1- / 2- Tassen - Funktion, frei programmierbar
- Manueller Bezug über Handhebel
- Separates Pflegeprogramm für alle 3 Kreisläufe
- Manometer
- Entnehmbarer Wassertank 2,5 Liter mit integrierter Kalkfilterkartusche
- Profi-Siebträger aus Edelstahl mit schrägem Griff
- Puck-Entwässerung
- Passive Warmhalteplatte
- Heißwasserlanze
- Umfangreiches Zubehör

Espresso aus dem Sauerland?

Eine Espressomaschine aus dem Sauerland? Zu aller erst ist das „Land der tausend Berge“ bekannt für robusten mittelständischen Metallbau, für solide Zulieferbetriebe oder Weihnachtsbaumplantagen – also eher für Muckefuck als für Caffè Latte?! Mittlerweile wird ein Espresso in unseren Breiten genauso gern und häufig getrunken wie andernorts. Ausserdem dürfte das Image der biederen Provinzgegend schon verblasst sein. Während der Rang Südwestfalens als dynamische Wirtschaftsregion unbestritten ist. So ist die Firma Graef, ein typisches sauerländisches Unternehmen, das sich kontinuierlich zu einer der bedeutendsten Marken für Schneide- und Küchengeräte entwickelt hat. Darüberhinaus wurde Graef für sein elegantes Design vielfach ausgezeichnet. Nun also will man auch im Angebot der Espressomaschinen neue Standards setzen!

Graef Thermoblock-Technik

Wie in einem Durchlauferhitzer wird kaltes Wasser durch einen beheizten Thermoblock gepumpt und erhitzt. So haben Siebträger-Espressomaschinen mit Thermoblock keine Wasserkessel, die beheizt werden müssen. Deshalb sind sie schneller einsatzbereit.

Das Wasser wird in dem Thermoblock durch die spiralförmige Wasserleitung aus Edelstahl gepumpt und kann so sehr schnell auf Kaffeetemperatur erhitzt werden. Denn im Inneren des Thermoblocks befindet sich das Heizelement. Es braucht nur eine relativ kurze Aufheizphase – und nach ein oder zwei Leerbezügen kann man dann den Espresso zubereiten. Daher verwenden Graef-Maschinen ausschließlich Thermoblöcke aus Aluminium-Druckguss mit integrierten Edelstahlleitungen. Es sieht so aus, als hätte Graef neue Maßstäbe gesetzt.

Tassenablage passiv beheizt

Wassertank 2,5l

"No Burn" Dampflanze

variable Pre-Infusion